Präventionsangebote außerhalb des Unterrichts

Die Schulsozialarbeit Darmstadt Innenstadt Nord bietet auch Präventionsangebote außerhalb des Unterrichts und im Sozialraum an. Die Angebote tragen zu einem Ausgleich milieubedingter Unterschiede bei und sind präventiv ausgerichtet. Dabei geht es immer um die Balance zwischen dem Wunsch nach Unterhaltung und nach Erholung vom Schulalltag einerseits und dem Erwerb sozialer und emotionaler Kompetenzen andererseits.

Zu diesen Kompetenzen zählen unter anderem:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Problemlösungsvermögen / Konfliktfähigkeit
  • Selbstbestimmung / Selbstbehauptung
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Empathie
  • Abstraktionsfähigkeit
  • Sensibilität
  • Phantasie / Kreativität
  • Innovationskompetenz

 

Die Angebote finden entweder schulbezogen, schulübergreifend oder sozialräumlich statt und orientieren sich immer an den Bedarfen der Schüler. Partizipation, Freiwilligkeit und Zugangsoffenheit sind bei allen freizeitpädagogischen Angeboten obligatorisch.

Die Präventionsangebote der Schulsozialarbeit sind im kreativ- spielerischen Bereich die Keramik-AG und das Theaterprojekt, im geschlechtsspezifischen Bereich Mädchen- und Jungengruppen, im schulübergreifenden Bereich das Psychomotorik-Projekt und im sozialräumlichen Bereich das offene Angebot im Kinderhaus.